Angebote zu "Mich" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Reider Paulas erste Reitstunde - Meine beste Fr...
2,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.01.2015, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Meine beste Freundin Paula 2. Lesestufe, Ich für dich, du für mich, Autor: Reider, Katja, Illustrator: Franziska Harvey, Verlag: Loewe Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Erstleser // Freundschaft // Geschenk // Leseanfänger // Leseförderung // Leselöwen // Lesen lernen // Mädchen // Mitbringsel // Pferde // Ponys und Pferde // Reiten // Schulstart, Altersangabe: Lesealter: 6-99 J., Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: 68 S., Seiten: 68, Format: 0.7 x 14.7 x 11 cm, Gewicht: 106 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Babysitter, 97424
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hallo, ich heiße Anastasia, komme ursprünglich aus Bad Kissingen, wohne seit 3 Jahren in Schweinfurt. Zur Zeit arbeite als Sekretärin bei einem Steuerberater, zur Zeit haben wir nicht viel Arbeit und ich möchte die Zeit sinnvoll nutzen. In meiner Freizeit fahre ich sehr viel Fahrrad, bin draußen an der frischen Luft und lese gerne! In der aktuellen Situation vor allem ist es mir besonders wichtig anderen Menschen zu helfen. Ich habe selbst 2 Schwestern und ich konnte ebenfalls schon einige Erfahrungen sammeln was Kinderbetreuung angeht. Vor 1 Jahr habe ich eine 9 Jähriges Mädchen von der Schule abgeholt, sie zum Reiten gebracht, danach nach Hause gefahren und was zu essen zubereiten, des Öfteren auch mit ihr und ihrem kleinen Bruder, 4 Jahre, abends zu Bett gebraucht, bis die Eltern mich abgelöst haben. Der Kontakt zu Kindern bereitet mir eine sehr große Freude. Wenn ich Sie noch die ganz überzeugen konnte, dann lernen sie mich doch am besten persönlich kennen. Zur Zeit habe ich ganztags Zeit, da ich in Kurzarbeit geschickt wurde. Liebe Grüße & bleiben sie gesund!

Anbieter: HalloFamilie
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Leselöwen - Das Original - Die schönsten Pferde...
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Reiten ist gar nicht schwer! Das findet jedenfalls Leni. Paula hingegen ist sich nicht so sicher, ob sie überhaupt reiten lernen möchte. Wird sie trotzdem in den Sattel steigen? Die Mädchen aus dem Pferdeinternat haben ein ganz anderes Problem: Es spukt im Pferdestall ! Und dabei handelt es sich um kein gewöhnliches Gespenst. Dieses Buch ist für alle, die pferdestarke Geschichten lieben und sattelfeste Leser werden wollen.In diesem Kinderbuch sind die schönsten Pferdegeschichten aus der Leselöwen-Reihe Ich für dich, du für mich gesammelt. Durch abwechselndes Vorlesen mit den Eltern lernen Kinder ab 6 Jahren ( 1. Klasse ) spielerisch lesen. Die große Fibelschrift , kurze Sätze und viele bunte Bilder sorgen für jede Menge Spaß und erleichtern das Lesenlernen .Mehr über die Leselöwen, spannende Spiele und Leseproben unter www.leseloewen.de .

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Leselöwen - Das Original - Die schönsten Pferde...
5,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Reiten ist gar nicht schwer! Das findet jedenfalls Leni. Paula hingegen ist sich nicht so sicher, ob sie überhaupt reiten lernen möchte. Wird sie trotzdem in den Sattel steigen? Die Mädchen aus dem Pferdeinternat haben ein ganz anderes Problem: Es spukt im Pferdestall ! Und dabei handelt es sich um kein gewöhnliches Gespenst. Dieses Buch ist für alle, die pferdestarke Geschichten lieben und sattelfeste Leser werden wollen.In diesem Kinderbuch sind die schönsten Pferdegeschichten aus der Leselöwen-Reihe Ich für dich, du für mich gesammelt. Durch abwechselndes Vorlesen mit den Eltern lernen Kinder ab 6 Jahren ( 1. Klasse ) spielerisch lesen. Die große Fibelschrift , kurze Sätze und viele bunte Bilder sorgen für jede Menge Spaß und erleichtern das Lesenlernen .Mehr über die Leselöwen, spannende Spiele und Leseproben unter www.leseloewen.de .

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Das Kanonbuch - 400 Kanons
26,50 € *
ggf. zzgl. Versand

DONA NOBIS PACEM|ABENDSTILLE UEBERALL|A BIG BLACK BUG|ABSAGE|ACH MUSIK VON CHERUBINI|ACH ZU KURZ IST UNSERS LEBENS LAUF|AGNUS DEI / Gumpelzhaimer Adam|AGNUS DEI - ORTO M DE|AGNUS DEI / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|AGNUS DEI / Pres Josquin Des|Alle fangt an|ALLELUIA / Boyce William|ALLELUIA (CLAUDE LE JEUNE)|ALLELUIA (PH HAYES)|ALLELUIA (AUS EXULTATE JUBILATE) / Mozart Wolfgang Amadeus|ALLELUIA / Schubert Franz|ALLES SCHWEIGT|ALLES WAS ODEM HAT LOBE DEN HERRN|ALS WIR NOCH IN DER WIEGE LAGEN|ALTER BAUERNSPRUCH|ALTER BRAUCH|ALTER NUERNBERGER STAMMTISCHSPRUCH|AMEN DONA NOBIS PACEM|AN DEN WASSERN VON BABYLON|AN EINEN GEIZIGEN|ANNETTE HAT GEBURTSTAG HEUT|ANS AUGE|ANSTOSS LEDER ROLLT|ANS WERK ANS WERK MIT FROHEM MUT|ARS LONGA|ASTRA REGUNT HOMINES|AUF DEM DECKEL EINES BIERGLASES|AUF DEN ERFINDER DES METRONOMS|AUF DER ALM DA GIBT'S KOA SUEND'|AUF DER TOENE GOLDNEN SCHWINGEN|AUF IHR FREUNDE|AUF LASST GESAENGE ERSCHALLEN|AVE MARIA / Gumpelzhaimer Adam|AVE MARIA / Mozart Wolfgang Amadeus|BEFEHLT DOCH DRAUSSEN STILL ZU SCHWEIGEN|BEHERZIGT DOCH DAS DICTUM|BENEDICTUS / Fux Johann Joseph|BENEDICTUS / Gumpelzhaimer Adam|BENEDICTUS / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|BIBITORES EXULTEMUS|BIER KANON|BIER MUSS KUEHL SEIN|BLUMENKANON|BONA NOX|BRIEFLICHE ANFRAGE|BRUDER BAUM|BRUDER JAKOB|BURETANZ|CACATUM NON EST PICTUM|C A F F E E|CANITE OMNES HOMINES|CANTATE DOMINO / Gumpelzhaimer Adam|CANTATE DOMINO / Ruppel Paul Ernst|CARO BELL' IDOL MIO KV 562|CECIDERUNT IN PROFUNDUM|CHRISTE ELEISON|CLAMAVI AD TE|COME FOLLOW ME|CUM CANTU|DA PACEM DOMINE / Demantius Johann Christoph|DA PACEM DOMINE / Franck Melchior|DANK DEM EDLEN SPENDER|DANKET DEM HERRN|DAS AESTHETISCHE WIESEL|DAS BOESE WEIB|DAS HERZ EMPFAENGET GOTT|DAS HEXEN EINMALEINS|DAS IST DIE WAHRE LIEBE|DAS KAPELLNER G'LAEUT|DEIN KLEINSTER FEIND|DEM JUBELPAAR|DEM SPENDER SEIN EIN TRULLALA|DENN SEINE GNADE UND WAHRHEIT|DER FLIEGENDE FROSCH|DER FRUEHLING IST ZWAR SCHOEN|DER FRUEHLING KEHRT WIEDER|DER FURCHTSAME|DER GRIMMIG TOD|DER HAHN IST TOT|DER HAUSHAHN|DER HERR IST AUFERSTANDEN|DER MENSCHENFREUND|DER MENSCH LEBT SO DAHIN|DER SCHNEE ZERRINNT|DER SCHOEPFUNG PRACHT|DER SULTAN HAT GEGAEHNT|DER TAG IST HIN|DER UHRENKANON|DIE HENN MIT IHREM GACK GACK|DIE INTERVALLE|DIE LIEBE HEMMET NICHTS|DIE MUSIK IST DIE BESTE KUNST|DIE NACHTIGALL SIE WAR ENTFERNT|DIE PRIM DIE SEKUND|DIE SCHNECKENPOST|DIE SONATE SOLL ICH SPIELEN|DIE STIMME|DIE SUENDE IST AUF DIESER WELT|DIE TONLEITER|DIE WAHRHEIT|DIE WELT|DIFFICILE LECTU MIHI MARS|DIR GOTT SEI LOB UND EHRE|DOMDADIDIGI ALL TAG LUSTIG SEIN|DOMINE DEUS|DREIFACH IST DER SCHRITT DER ZEIT|DREI GAENS IM HABERSTROH|DREI WOLKEN AM HIMMEL|DUBADAPDA|DUBING DUBANG DUBONG|DU MUSST VERSTEHEN|DU SOLLST DICH GANZ DER KUNST WEIHEN|ECCE VIRGO|EDEL SEI DER MENSCH|EGO SUM PAUPER|EIA VON GUTER ART|EIN EINZIG BOESES WEIB|EINEN BAUM ZU FAELLEN|EINEN THUERINGER KLOSS|EINES SCHICKT SICH NICHT FUER ALLE|EIN FESTE BURG|EIN FISCH IST STUMM|EINFOERMIG IST DER LIEBE GRAM|EIN GEMS AUF DEM STEIN|EIN GUTER ABEND|EIN JUNGGESELLE|EIN MAULWURF HOERT IN SEINEM LOCH|EIN MENSCH BEMERKT MIT BITTERM ZORN|EIN MOZART KANON|EIN NARR|EIN PAAR VERSE EIN PAAR TAKTE|EINSICHT|EIN WIESEL SASS AUF EINEM KIESEL|EIN ZWEIG TRAEGT FUENFUNDZWAZIG SCHOENE LIMONEN|ERWACHT IHR SCHLAEFER DRINNEN|ES GAB SCHON VIELE MEISTER|ES IST EIN BRAUCH VON ALTERS HER|ES LAESST SICH NICHTS ERKLOPFEN|ES REGNET WENN ES REGNEN WILL|ES SAGEN JA DIE BLICKE|ES SCHLAEGT EINE NACHTIGALL|ESSEN TRINKEN|ES TOENEN DIE LIEDER|EULE UND STAR|EWIG DEIN|FA LA LA MUSICA|FALSTAFFEREL|FANGT AN UND SINGT|FLIEGENDER HAENDLER|FRAUENKLATSCH|FRERE JACQUES|FREUDE|FREU DICH DES LEBENS|FREUNDE LASSET UNS BEIM ZECHEN|FREUND FELIX|FREUNDSCHAFT|FRIEND FELIX IS A VERY GOOD MAN|FRISCH AUF SINGET ALL IHR MUSICI|FROH ZU SEIN BEDARF ES WENIG|FROEHLICH FANGT ALLE AN|FROEHLICH SEI DAS MITTAGESSEN|FROEHLICH SINGE HERZ UND MUND|FRUEHLING STEIGT VON DEN BERGEN HERNIEDER|FUNFUNDZWANZIG LIMONEN|FUSSBALL REPORT|GEBEN UND NEHMEN|GEBT MIR ZU TRINKEN|GEBURTSTAGSGLUECKWUNSCH|GEBURTSTAGSKANON|GEBURTSTAGS KANON|GEHN MA IN'N PRADA|GEH SAG MIR NUR WAS IST DIE WELT|GELOBET SEIST DU JEDERZEIT|GENIESSET DEN MAI|GERN LACHEN DIE HEIDEN|GESTERN TRAURIG HEUTE LUSTIG|GEWISSHEIT|GLORIA / Demantius Johann Christoph|GLORIA (L E GEBHARDI)|GLORIA / Gumpelzhaimer Adam|GLORIA / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|GLORIA GLORIA SOLI DEO GLORIA|GLUECK|GLUECKWUNSCH|GLUECK ZUM NEUEN JAHR|GOTT IM HERZEN|GOETTLICHER MORPHEUS|GOTT MEIN HERZ IST BEREIT|GRAESER SUEND WAT GREUNET|GRAUSAM ERWEISET SICH AMOR|GROSSE UHREN GEHEN TICK TACK|GUTE NACHT|GUTE NACHT DER TAG IST HIN|GUTE NACHT IHR LIEBEN LEUT|GUTEN TAG FRAU EULE|HA FOLYOVIZ VOLNEK|HA HA HA|HALLELUJA / Feller Harald|HALLELUJAH / Poos Heinrich|HALLELUJA|HALLELUJA FROEHLICH SINGET|HALLO WELCH SCHOENES ECHO|HALT AN|HASCHET DIE FREUDE|HAETTE ZU EINEM TRAUBENKERNE|HAETT I DI|HA WIE ER KRAEHT|HEBT MICH DAS GLUECK|HEI WER'S AUCH IMMER SEI|HEITERKEIT UND LEICHTES BLUT|Hejo spann den Wagen an|HELLER SCHALL|HERR VON GAENSEWITZ ZU SEINEM KAMMERDIENER|HERR BLEIBE BEI UNS|HERR GIB UNS DAS TAEGLICH BROT|HERR LASS DIE SONNE UNTERGEHN|HERR UNSER HERRSCHER|HERR WIE LANGE|HERZ MICH EIN WENIG|HEUTE IST GEBURTSTAG|HEUT IST EIN FEST BEI DEN FROESCHEN AM SEE|HIE KANN NIT SEIN EIN BOESER MUT|HIMMEL UND ERDE MUESSEN VERGEHN|HO HO HO HEIL DEM MANN|HO HO HO ICH MERKE WOHL|HOIDULIEI|HORCH ES RUFT DER GLOCKE TON|HORCH ES SCHALLT DURCH DEN WALD|HOEREN SIE ICH VERKAUFE IHNEN|HOW MUCH WOOD|HUMOR|ICECREAM|ICH ARMES WELSCHES TEUFLI|ICH BITT DICH|ICH DICH BENEIDEN|ICH HABE HEUTE EIN PAAR BLUMEN|ICH LAEUTE ZU FREUDEN|ICH LIEB DICH SO FEST|ICH MAG DIE BLUMEN|ICH WILL DEN HERRN LOBEN|ICH WILL DEN HERRN LOBEN|ICH WOLLT ICH WAER EIN ELEFANT|I FAHR I FAHR|ILLUMINA OCULOS MEOS|IMMER FROEHLICH UNTER SANG|IMMER RUNDHERUM|IM NEUEN JAHR WIRD'S WUNDERBAR|IM TAL DA LIEGT DER NEBEL|IN TE DOMINE SPERAVI|I SCREAM YOU SCREAM|IST DAS NICHT RAETSELHAFT|JA JA DER WEIN|JA UND NEIN|JEDE STUND BRING NEUEN SEGEN|JETZT BRUEDER EINE GUTE NACHT|JETZT WOLL MER|JUBILATE|JUBILATE DEO / Gumpelzhaimer Adam|JUBILATE DEO / Praetorius Michael|JULI NENI KATI NENI|KAS UND BROT|KAUM SEH ICH DEN DONNER|KINDCHEN SCHLAF EIN|KLOSS KANON|KOMMET DIE GELEGENHEIT|KOMM HERR JESUS SEI DU UNSER GAST|KOMM NUN WEIHNACHTLICHER GEIST|KOMMST DU MAL AN EIN RASTHAUS|KOMM STILLER ABEND HERNIEDER|KOMMT WIR SPIELEN|KOENNEN UND WOLLEN|KUEHL NICHT LAU|KUNST UND GUNST|KURZ IST DER SCHMERZ|KYRIE ELEISON / Beuerle Herbert|KYRIE ELEISON / Fux Johann Joseph|KYRIE ELEISON / Mozart Wolfgang Amadeus|KYRIE ELEISON / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|LACHEND KOMMT DER SOMMER|LACHKANON|LACRIMOSO SON'IO (W A MOZART)|LACRIMOSO SON'IO (F SCHUBERT)|LAENDLICH|LANGWEILIGER BESUCH|LASST EIN FROHES LIED UNS SINGEN|LASST FROH UNS SEIN|LASST LAUTENSPIEL UND BECHERKLANG|LASST UNS MITEINANDER|Lasst uns singen|LASST UNS TANZEN LASST UNS SINGEN|LAUDATE DOMINUM|LAUTENSPIEL UND BECHERKLANG|LEBE WOHL|LECK MICH IM ANGESICHT|LE COQ EST MORT|LEISE TOENE DER BRUST|LERCHENGESANG|LET'S SING DELIGHTLY|LIBERA ME|LIEBER FREISTAEDTLER|LIEBE SAEUSELN DIE BLAETTER|LIEBE ZUR KUNST|LIEGEWAGEN|LOB DER EDLEN MUSICA|LOBE DEN HERREN|LOBE DEN HERREN O MEINE SEELE|LOBET DEN HERREN ALLE HEIDEN|LOBET DEN HERRN ALLE HEIDEN|LOBET IHR KNECHTE DES HERRN|LOBET UND PREISET|MAEDCHEN ACH MEIDE|MAIENWIND AM ABEND SACHT|MAKE MUSIK|MANN O MANN MIT ZUGEKNOEPFTEN TASCHEN|MAN WIRD NICHT IMMER KOENNEN|MAULWURF UND LERCHE|MEHR ALS DIE SCHOENHEIT|MEINE STIMME KLINGE|MIAU MIAU HOERST DU MICH SCHREIEN|MIR LAECHELT KEIN FRUEHLING|MISERERE|MISERERE MEI|MIT MAEDELN SICH VERTRAGEN|MIT UNS SPRINGET|MORGENSTUND HAT GOLD IM MUND|MUND UND AUGEN WISSEN IHRE PFLICHT|MUS|MUSICA DIVINAS LAUDES|MUSICA EST AMICA NOSTRA|MUSICA EWIG WAEHRET|MUSIKANTENKANON|MUSIK IST HOEHERE OFFENBARUNG|MUSIK VON CHERUBINI|NACH DER ARBEIT IST GUR RUH'N|NASCOSO E IL MIO SOL|NEIN HIER HAT ES KEINE NOT|NEIN NEIN NEIN ICH SEH ES ENDLICH EIN|NEIN WER NICHT LIEBE FUEHLET|NENNE NICHT DAS SCHICKSAL GRAUSAM|NICHT IMMER LEUCHTEN|NICHT LANGE MEHR IST WINTER|NICHT LAENGER IST WINTER|NICHTS LABT MICH MEHR|NON NOBIS DOMINE|NOSTER GALLUS|NUN BITTEN WIR DEN HEILIGEN GEIST|NUN SCHLIESS DIE AUGEN ZU|Nun sei uns willkommen|NU SCHALL UND SIEH ZU|OB ICH MORGEN LEBEN WERDE|O DU NASE ALLER NASEN|OHNE GLUECK UND GUNST|OHNE SINGEN KANN NICHTS GELINGEN|O LA O CHE BONECO|O MUSICA|OSANNA IN EXCELSIS / Fux Johann Joseph|OSANNA IN EXCELSIS / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|O WIE SANFT DIE QUELLE|O WIE SCHOEN DIE HELLEN LIEDER KLINGEN|O WIE WOHL IST MIR AM ABEND|O WOLLTE DOCH DER MENSCH|PACK DIE GELEGENHEIT|PFLICHTSCHULDIGST GAEHNET|PLENI SUNT COELI (G P DA PALESTRINA)|PLETYKAZO ASSZONYOK|PREIS UND LOB UND EHRE|PROBO POCULA|PSALLITE DEO NOSTRO|QUI NOS CREAVIT|RASTHAUS|RHYTHM AND SYNCOPATION|RHYTHMUS UND FREIES SWINGEN|RICHTE MICH GOTT|ROCK MY SOUL|RORATE CAELI|ROSA MYSTICA|SAGE MIR MIT WEM ZU SPRECHEN|SANCTUS / Fux Johann Joseph|SANCTUS / Palestrina Giovanni Pierluigi Da|Sanctus / Schubert Franz|SANCTUS (MUENDL UEBERLIEFERT)|SCHAU ICH DICH AN|SCHLAF KINDLEIN SCHLAF|SEH ICH EIN SCHOEN MAEGDELEIN|SELIG DIE DAS WORT GOTTES GLAUBEN|SENDE DEIN LICHT|SERVUS UND AUF WIEDERSEHN|SHALOM CHAVERIM|SIGNOR ABBATE|SINE MUSICA NULLA DISCIPLINA|SINGEN KANN ICH NICHT WIE DU|SINGEN WIR ALLE|SINGET DEM HERRN EIN NEUES LIED|SING TOGETHER|SITZT A SCHOENS VOGERL AUFM DANNABAUM|SO IST'S IN ALTER ZEIT GEWESEN|SOLANGE SCHOENHEIT WIRD BESTEHEN|SOLDATENLIED|SOLFEGGIEN AUF DEM HUEHNERHOF|SOLI DEO GLORIA|SOMMERKANON|SONG OF JOY|SONST WURDEN AUS GLOCKEN KANONEN GEGOSSEN|SPRICHWOERTLICHES|SPRUCH|STEHET AUF|SUMMER IS ICUMEN IN|SUM GALI GALI GALI|SURREXIT CHRISTUS|SWING|TADELN KOENNEN ZWAR DIE TOREN|TANTE JULE TANTE KAETE|TANZEN UND SINGEN|TATATA|THE COCK IS DEAD|TISCHSPRUCH|TOENE LINDERNDER KLANG|TRARA DAS TOENT WIE JAGDGESANG|TRARA SO BLASEN DIE JAEGER|TROESTLICH|TUGEND|UEBERSCHRIFT EINES WEINHAUSES|UBI MALUS CANTUS|UBI SUNT GAUDIA|UNENDLICHE FREUDE DURCHWALLET DAS HERZ|UNKRAUT|VALE|V'AMO DI CORE|VATER UNSER IM HIMMELREICH|VERBUM DOMINI|VIEL GLUECK HEUT ZUM GEBURTSTAG|VIEL GLUECK UND VIEL SEGEN|VIEL GLUECK ZUM NEUEN JAHR|VINUM MOSELANUM|VIVA LA MUSICA|VIVAT DIESEM TRUNKE|Vom Aufgang der Sonne|VOM HIMMEL HOCH|WACH AUF|WACH AUF MEIN HERZ UND SINGE|WACHET AUF|WAHRE LIEBE|WALD UND FELD SIND TIEF VERSCHNEIT|WANN UND WO|WARM UP|WARNUNG|WAS MAN BESONDERS GERNE TUT|WAS MUESSEN DAS FUER BAEUME SEIN|WEIL MARIA TOENE HEXT|WEIN BAD UND LIEBE|WENN DER FRUEHLING KOMMT|WENN DER HERBST NICHT WAER|WENN DIE KATZE FORT IST|WENN DIE KLAENGE NAHN UND FLIEHEN|WENN DIR'S IM KOPF SCHWIRRT|WENN EINER DER MIT MUEHE KAUM|WENN EINER TANNIGE HOSEN HAT|WENN ICH EIN VOEGLEIN WAER|WENN ICH WEISS WAS DU WEISST|WER AUF TRAEUME HAELT|WER GUTES TUT|WERKRUF|WERKTAG|WER LUST ZU LERNEN HAT|WER MICH LOBT IN PRAESENTIA|WER MUSICAM VERACHTEN TUT|WER SICH DIE MUSIK ERKIEST|WER ZU LACHEN GIBT|WIE DER HIRSCH SCHREIET|WIE DES FELDES BLUMEN|WIE EIN ESEL DIE SAITEN ZWICKT|WIE EIN STROM MOECHT ICH FLIESSEN|WIE LIEBLICHER KLANG|WIE SCHOEN IST ES IM FREIEN|WIE SCHOEN IST'S IM FREIEN|WILLKOMMEN LIEBER SCHOENER MAI|WILLST DU IMMER WEITER SCHWEIFEN|WIND WIND SAUSE|WIRD SCHO WIEDER WERN|WIR FAHREN MIT DEM SCHLITTEN|WIRF DEIN ANLIEGEN AUF DEN HERRN|WIR KOMMEN ALL UND GRATULIEREN|WIR KOMMEN ALL UND WUENSCHEN HEUT|WIR MACHEN JETZT MUSIK|WIR REITEN GESCHWINDE|WIR WANDERN NUN SCHON VIEL HUNDERT JAHR|WO DER PERLENDE WEIN|WO MAN SINGT|WUNSCH|WUESTENKANON|ZUFRIEDENHEIT|ZUM GEBURTSTAG|ZUM HOCHZEITSJUBILAEUM|ZUNGENBRECHER KANON|ZU RAUCH|ZUR JAHRESWENDE|ZUERNE NICHT DES HERBSTES WIND|ZWEIERLEI FEINDE

Anbieter: Notenbuch
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 Inhalt Wir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit! Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ... 10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und Mensch Vertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reit­vorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen. Ziemlich beste Freunde Das Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen? Vor Beziehung kommt Erziehung Sibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind. Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg "Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist; wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste. Herold des humanen Umgangs mit Pferden Von dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte. Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und Missverstehen Wir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben so oft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung. Die Angst der Pferde vor dem Reiter Angst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst. Beziehungskrisen vertrauensvoll meistern Wie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht. Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entsteht Die gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf. Vom Raubtier zum Ritter - mit mentaler Stärke "Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift. Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz "Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen. Was würden alte Meister sagen, wenn ... sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 Inhalt Wir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit! Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ... 10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und Mensch Vertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reit­vorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen. Ziemlich beste Freunde Das Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen? Vor Beziehung kommt Erziehung Sibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind. Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg "Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist; wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste. Herold des humanen Umgangs mit Pferden Von dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte. Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und Missverstehen Wir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben so oft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung. Die Angst der Pferde vor dem Reiter Angst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst. Beziehungskrisen vertrauensvoll meistern Wie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht. Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entsteht Die gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf. Vom Raubtier zum Ritter - mit mentaler Stärke "Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift. Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz "Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen. Was würden alte Meister sagen, wenn ... sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Lass doch mal los
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir möchten in dieser Ausgabe das Loslassen thematisieren. Weniger im Sinne von Losgelassenheit des Pferdes, sondern vielmehr im Hinblick auf den Reiter und seine Hände. Denn: Lässt der Reiter los, kann auch das Pferd sich loslassen. Als Menschen benutzen wir unsere Hände ständig und sie sind für uns zentrales Mittel, um Dinge zu erreichen. Lernt man das Reiten, kann gerade diese menschliche Eigenschaft sehr lästig sein. Im Umgang mit dem Pferd und auch beim Reiten selbst müssen wir lernen, loszulassen, um zu wahrer Harmonie und Freiheit mit dem Pferd zu gelangen. Jahrhundertelang gehörte das Loslassen auch zu den selbstverständlichen Dingen, die ein Reiter sehr schnell lernen musste - war das Reiten doch die meiste Zeit kein Freizeitvergnügen, sondern vielmehr eine Fortbewegungsmöglichkeit, die bei der Arbeit oder im Krieg eingesetzt wurde. Einhändig zu reiten war deshalb gang und gäbe. Richard Hinrichs, Marius Schneider, Julia Thut und Dorothee Baumann-Pellny schreiben in dieser Ausgabe für Sie über Geschichte, Einsatz und Variationen des einhändigen Reitens. Geht man noch einen Schritt weiter, dann ist man bei der Freiarbeit. Was geschieht, wenn ich mein Pferd ohne Zügel reite? Wie kann ich das erreichen, ohne ihm zu schaden oder mich selbst in Gefahr zu bringen. Auch darüber haben sich unsere Autoren Gedanken gemacht. Wolfgang Marlie erzählt dazu im Interview, wie er entdeckte, dass gerade Freiheit Sicherheit schafft. Jenny Wild und Peer Claßen berichten, wie sie mit ihren Schülern das Loslassen als Ziel erarbeiten. Loslassen muss man als Reiter natürlich auch innerlich. Maria Rethwisch bietet Ihnen deshalb in ihrem Artikel Atemübungen, die den Atemrhythmus harmonisieren und auch innerlich zu Entspannung führen. Das wiederum wirkt sicher auch auf Ihr Pferd.SCHWERPUNKTTHEMA: Lass doch mal los!-Loslassen - Schlüssel zu feinen Hilfen (Agnes Trosse)-Führen und nicht festhalten (Bianca Rieskamp)-Das große Los der Losgelassenheit (Pascale Herzog)REITER & EINHÄNDIG-Einhändig reiten - ein Mittel zur Gefühlsschulung (Richard Hinrichs)-Mit links gemacht (Marius Schneider)-Einhändig entstand die Reitkunst (Julia Thut)-Einhändiges Reiten: Gebrauchszweck und hohe Kunst! (Dorothee Baumann-Pellny)REITER & FREIHEIT-Interview mit Wolfgang Marli: Freiheit gibt Sicherheit (Ulrike Bergmann)-Erfolgreich loslassen (Hero Merkel)-Loslassen schafft Freiheit (Jenny & Peer)-Vertrauen ist die Basis (Christina Breuer)-Freiheit als Weg zur Motivation (Ricarda Bukowski)LOSLASSEN & DIE PSYCHE-Atme dich frei! (Maria Rethwisch)-Keine Angst vor der Angst (Alexandra Edinge)PFERD & PERSÖNLICHES-Mardi lernt - Reif für den Ring? (Andrea Blochwitz)ZUM SCHLUSS-70 Jahre Institut Egon von Neindorff (Jutta Taeger)

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 InhaltWir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit!Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ...10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und MenschVertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reitvorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen.Ziemlich beste FreundeDas Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen?Vor Beziehung kommt ErziehungSibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind.Individuell ausbilden - 5 FallstudienDas Pferd weist den Weg"Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist, wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste.Herold des humanen Umgangs mit PferdenVon dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte.Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und MissverstehenWir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben sooft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung.Die Angst der Pferde vor dem ReiterAngst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst.Beziehungskrisen vertrauensvoll meisternWie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht.Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entstehtDie gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf.Vom Raubtier zum Ritter -mit mentaler Stärke"Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift.Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz"Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen.Was würden alte Meister sagen, wenn ...sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot